Wettbewerb und Planung PV Neue Wache Nord

2019

Infos

Der Neubau Wache Nord in Oerlikon ist Teil der Umsetzung der Standortstrategie Schutz & Rettung Zürich (SRZ) und soll als Zentrale Einsatzlogistik (ZEL) alle Wachstandorte mit Material und Logistikdienstleistungen versorgen. Die neue Wache Nord vereint unter einem Dach Rettungsdienst, Berufs- und Milizfeuerwehr. Das Amt für Hochbauten (AHB) wurde von der Immobilien Stadt Zürich (IMMO) beauftragt, den Neubau Wache Nord mit ZEL zu erstellen. Mit dem Neubau wird die Umsetzung der Vorgaben der 2000-Watt-Gesellschaft sowie die Einhaltung der Energiekennwerte gemäss Minergie-P-ECO angestrebt.

Als Teil des Planungsteams entwickelte s3-engineering im Projektwettbewerb (Architektur: Enzmann Fischer Partner AG) ein auf das Projekt zugeschnittenes und nachhaltiges Energie- und Gebäudetechnikkonzept. Das Projekt erreichte den 1. Rang im Wettbewerb.

Die s3-engineering wurde im Anschluss beauftragt, für das Projekt Wache Nord eine Machbarkeitsstudie und ein Variantenvergleich zu den Energieversorgungssystemen Fernwärme, Erdsonden-Wärmepumpe und Wärmepumpe mit dualer Wärmegewinnung aus Erdsonde und Solarthermie, sowie die Optimierung der Photovoltaik-Anlage durchzuführen. Die Analysen zeigten, dass ein Wärmepumpensystem mit dualer Wärmegewinnung sowohl ökologisch wie auch finanziell am besten abschneidet und eine Photovoltaik-Anlage sowohl bei einer reinen Dachbelegung wie auch in Kombination mit aktivierten Glas-Fassadenelementen der Südfassade rentabel betrieben werden kann.

Im Anschluss wurde s3-engineering mit der Planung der Photovoltaik-Anlage beauftragt. Dies beinhaltet Planungsleistungen vom Vorprojekt über das Ausführungsprojekt bis hin zur Inbetriebnahme.

Details
  • Baujahr: Baustart 2021
  • Anzahl Gebäude: 1
  • Heizleistung: 300 kW
  • Kühlleistung: 60 kW
  • Leistung PV-Anlage: 164 kWp
  • Wärmeabgabe: Fussbodenheizung, Deckenstrahlplatten
  • Energiebezugsfläche: 12'900 m2
  • Standort: Zürich Oerlikon
Leistungen
  • Machbarkeitsstudium und Variantenvergleich der Energieerzeugungssysteme Fernwärme, Erdsonden-Wärmepumpe, Wärmepumpe mit dualer Wärmegewinnung aus Erdsonde und Solarthermie
  • Bilanzierung der finanziellen und ökologischen Auswirkungen der oben genannten Systeme
  • Optimierung der Photovoltaik-Anlage
  • Planung Photovoltaik-Anlage
Mehrwerte
  • Ermitteln der Investitions- und Betriebskosten der Varianten
  • Ermitteln des finanziellen und ökologischen Optimums: Wärmepumpe mit dualer Wärmegewinnung
  • Optimierte Photovoltaik-Anlage: Ost/West-Ausrichtung der Aufdachmodule und Aktivierung der vorgehängten Glasfassde nach Süden