Variantenvergleich und Gebäudehüllenoptimierung MFH Wetzikon

2017

Infos

Für zwei Mehrfamilienhäuser an der Dorfstrasse in Wetzikon war ein Ersatz für die bisherige Ölheizung notwendig. s3-engineering führte eine Machbarkeitsstudie und einen Variantenvergleich der Heizungssysteme Erdsonden-Wärmepumpe, Wärmepumpe mit dualer Wärmequelle, Luft/Wasser-Wärmepumpe, Eisspeicher und Öl durch. Die Systeme wurden ganzheitlich auf ihre finanziellen und ökologischen Auswirkungen untersucht. Des Weiteren hat s3-engineering eine Gebäudehüllenoptimierung durchgeführt und eine mögliche Solaranlage dimensioniert und optimiert.

Der Variantenvergleich hat ergeben, dass ein Erdwärmesondensystem über den ganzen Lebenszyklus hinweg finanziell am besten abschneidet, jedoch nur knapp besser als das Luft/Wasser-Wärmepumpensystem. Ökologisch betrachtet ist die Luft/Wasser-Wärmepumpe den anderen Systemen überlegen. Die Gebäudehüllenoptimierung hat zudem aufgezeigt, dass sich finanziell lediglich ein Rückbau der Heizkörper im Keller lohnt.

Die Bauherrschaft entschied sich anhand dieser Erkenntnisse für das Luft/Wasser-Wärmepumpensystem. s3-engineering hat daraufhin die Detailplanung und Ausführungsbegleitung des Heizungsersatzes übernommen. Dies beinhaltete das Engineering, das Kosten- und Zeitmanagement, die Koordination, die Fachbauleitung, die Bauherrenberatung und die Inbetriebnahme.

Details
  • Altes Heizungssystem: Öl
  • Anzahl Gebäude: 2
  • Anzahl Personen: 56
  • Heizleistung: 73 kW
  • Wärmeabgabe: Radiatoren
  • Energiebezugsfläche: 1730 m²
  • Standort: Wetzikon
Leistungen
  • Machbarkeitsstudium der Energieerzeugungssysteme Erdsonden-Wärmepumpe, Wärmepumpe mit dualer Wärmequelle, Luft/Wasser-Wärmepumpe, Eisspeichersystem, Ölheizung
  • Bilanzierung der finanziellen und ökologischen Auswirkungen der oben genannten Systeme
  • Dimensionierung und Optimierung einer möglichen Solaranlage (thermisch oder elektrisch)
  • Optimierung der Komponenten aller oben genannten Systeme
  • Optimierung der Gebäudehülle in Kombination mit dem Wärmeerzeugungssystem, Bilanzierung und Bewertung von baulichen Massnahmen
  • Planung & Ausführungsbegleitung
  • Umsetzung Luft/Wasser-Wärmepumpe
Mehrwerte
  • Ermitteln des ökologischen Optimums: Luft/Wasser-Wärmepumpe. Jährliche Einsparungen von 67'600kg CO2-Äquivalenten, was 294'00 km Autofahren entspricht
  • Ermitteln des finanziellen Optimums: Erdwärmesonde
  • 38% tiefere Betriebskosten mit der LW-Wärmepumpe als mit der Ölheizung
  • Ermitteln von finanziell lohnenswerten baulichen Massnahmen: Rückbau der Heizkörper im Keller
  • Umsetzung einer Luft/Wasser-Wärmepumpe in einer schallschutztechnisch komplexen Situation