Variantenvergleich, Dämmungsoptimierung und Heizungsersatz MFH Männedorf

2018

Infos

Ein historisches Mehrfamilienhaus in der Kernzone von Männedorf wurde bereits teilweise restauriert und umgebaut. Es stellte sich die Frage, welche weiteren energetischen Verbesserungsmassnahmen sinnvoll sind. Aus diesem Grund wurde ein Variantenvergleich durchgeführt, welcher optimale Dämmungsmassnahmen untersuchen sowie die Heizungssysteme Luft/Wasser-Wärmepumpe und Erdsonden-Wärmepumpe mit dem bestehenden Gas-System finanziell und ökologisch vergleichen sollte. Zudem sollte eine mögliche Photovoltaik-Anlage dimensioniert und auf ihre Wirtschaftlichkeit geprüft werden.

Das Erdsonden-Wärmepumpen-System schnitt sowohl finanziell, wie auch ökologisch klar am besten ab. Die Investitionskosten sind zwar höher als beim Gas-System, jedoch ergeben sich durch deutlich tiefere Betriebskosten kleinere Annuitäten (jährliche Kosten inkl. Investitionsanteil), wodurch gesamthaft Geld gespart werden kann. Eine Photovoltaik-Anlage lohnt sich aus wirtschaftlicher Sicht bei diesem Gebäude nicht und wurde deshalb aus finanzieller Sicht nicht empfohlen. Als effektivste und somit auch wirtschaftlichste Dämmungsmassnahme wurde die Dämmung der Kellerdecke eruiert. Grundsätzlich sind Dämmungsmassnahmen beim Gas-System am wirkungsvollsten, da dort die Energieerzeugung mehr kostet und auch mehr Umweltauswirkungen aufweist. Da die Dämmung der Kellerdecke aber zusätzlich den Komfort steigert (kein kalter Boden im EG), wurde dies der Bauherrschaft trotz relativ hoher Amortisationszeit in Kombination mit dem Erdsonden-System empfohlen.

Im Anschluss an die Studie wurde der Heizungsersatz in Form eines Sorglospaketes inkl. aller Gewerke als Totalunternehmen realisiert. Es wurden die Planung, das Engineering, die Koordination, das Zeitmanagement, die Ausführung und die Inbetriebnahme übernommen.

Details
  • Altes Heizungssystem: Gas
  • Baujahr Gasheizung: 2004
  • Heizleistung: 31 kW
  • Wärmeabgabe: Radiatoren und Fussbodenheizung
  • Standort: Männedorf
Leistungen
  • Machbarkeitsstudium der Energieerzeugungssysteme Erdsonden-Wärmepumpe, Luft/Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaik-Anlage
  • Bilanzierung der finanziellen und ökologischen Auswirkungen der oben genannten Systeme
  • Optimierung der Komponenten aller oben genannten Systeme
  • Ökologische und finanzielle Bewertung sowie Optimierung verschiedener Dämmungsmassnahmen
  • Auslegung und Optimierung der Photovoltaik-Anlage
  • Dimensionierung der Erdsonden
  • Planung & Ausführungsbegleitung
  • Sorglospaket Heizungsersatz Erdsonden-Wärmepumpe
Mehrwerte
  • Ermitteln der Investitions- und Betriebskosten der Varianten
  • Ermitteln des ökologischen Optimums: Erdsonden-Wärmepumpe (mit PV)
  • Jährliche Einsparungen von 12 t CO2-Äquivalenten, was umgerechnet 93´300 Autokilometern entspricht
  • Ermitteln des finanziellen Optimums: Erdwärmesonde. PV-Anlage ist nicht wirtschaftlich
  • Dämmung der Kellerdecke finanziell am attraktivsten mit optimierter Erdsonden-Wärmepumpe & optimierter Erdsonde
  • Deutliche Energiekostensenkung
  • Reibungslose Umsetzung durch die Auswahl geeigneter Ausführungsbetriebe in allen Gewerken
  • Realisierung von Free Cooling ohne wesentliche Mehrkosten