Heizungsersatz & PV-Anlage MFH Horgen

2020

Infos

In einem Mehrfamilienhaus in Horgen soll die alte Gasheizung für die Aufbereitung von Heizungs- und Brauchwarmwasser ersetzt werden. s3-engineering hat die Gasheizung mit einem Erdsonden-Wärmepumpen-System ganzheitlich bezüglich ihrer finanziellen und ökologischen Performance verglichen und berechnet, ob und in welcher Grösse sich eine Photovoltaikanlage lohnt. Anhand der Ergebnisse des Variantenvergleichs entschied sich die Bauherrschaft für das Erdsonden-Wärmepumpe-System und eine maximal grosse PV-Anlage.

Omneo AG, eine Schwesterfirma der s3-engineering, realisierte anschliessend den Heizungsersatz und die PV-Anlage in Form eines Sorglospakets inkl. aller Gewerke als Totalunternehmen. Es wurden die Planung, das Engineering, die Koordination, das Zeitmanagement, die Ausführung und die Inbetriebnahme übernommen. Für die PV-Anlage musste eine Bewilligung eingeholt werden, da das Dach des Altbaus mit Biberschwanzziegeln belegt ist. Dies stellte jedoch kein Hindernis dar und die maximale Grösse der Anlage konnte umgesetzt werden. Zudem wurden Module mit MAXIM-Optimierung eingesetzt, welche das Verschattungsproblem der herkömmlichen Solarmodule umgehen und somit den Ertrag der Anlage maximieren.

Die gesamte Ausführung von der Erdsondenbohrung über die Installation der Heizungskomponenten und PV-Anlage bis zur Inbetriebnahme wurde innerhalb von drei Wochen durchgeführt.

Details
  • Altes Heizungssystem: Gas
  • Baujahr: 1963
  • Anzahl Personen: 5
  • Heizleistung: 15.4 kW
  • Wärmeabgabe: Radiatoren und Fussbodenheizung
  • Dachart: Steildach mit Ziegeln
  • Photovoltaik-Anlagengrösse: 12.025 kWp
  • Wechselrichter: Fronius
  • Standort: Horgen
Leistungen
  • Heizlastberechnung
  • Abschätzung des Strombedarfs
  • Bilanzierung der finanziellen und ökologischen Auswirkungen der Heizungssysteme und PV-Anlage
  • Erdsonden-Dimensionierung
  • Optimierung der Photovoltaik-Anlage
  • Planung & Ausführungsbegleitung
  • Sorglospaket Heizungsersatz Erdsonden-Wärmepumpe und PV-Anlage
  • Reibungslose Umsetzung innerhalb von 3 Wochen
Mehrwerte
  • Umsetzung eines ökologischen Energiekonzepts: Erdwärmesonde & PV-Anlage
  • Einsparung von jährlich 10 Tonnen CO2-Emissionen (ca. 40 000 Auto-km)
  • Deutliche Energiekostensenkung
  • Maximierung des Stromertrags der PV-Anlage
  • Reibungslose Umsetzung durch die Auswahl geeigneter Ausführungsbetriebe in allen Gewerken